die frau mit den blumen – august 2018

 

 

Blumen auf dem Wochenmarkt

Der August ..

 

.. war voller Glücksmomente ..

 

Erschöpft, vertanzt, glücklich. Nachts, 2 Uhr auf dem Weg nach Hause. Bernauer Straße. Ich stehe da, glücklich wie ein kleines Kind mit den schönsten Blumen im Arm. Sei nicht so wie andere sagt Oma, sei verrückt, sei glücklich, bleib dir treu. Die U-Bahn kommt, wir steigen ein. Eine junge Frau steigt dazu. Sie fängt an zu singen. I’m so excited. Wir lachen, tanzen weiter und wünschen uns das dieser Moment nie endet.

.. hat Berlin mit seiner Hitze in die Knie gezwungen ..

 

Es ist Samstag Vormittag 10 Uhr. Ich bin mit Freundinnen verabredet. Wir wollen zum Wochenmarkt. Die Sonne fängt gerade an die Stadt aufzuheizen. Die Hitze hat uns alle in der letzten Zeit in die Knie gezwungen. Hat die Stadt langsamer gemacht. Endlich werden wir alle mal etwas ruhiger, machen einen Schritt weniger. Viel Getümmel ist los auf den Straßen und auf dem Markt. Wir fangen an unsere Runde zu drehen. Ich kaufe eine Kette mit einem Edelstein von einer Frau. Ich glaube eigentlich nicht an Heilsteine, aber ich habe das Gefühl einen Glücksbringer nun zu haben, der mir Mut gibt. Kraft. Wir versuchen alle Eindrücke auf einmal aufzunehmen. Reizüberflutung. So viele bunte Farben. So viele Gerüche. Individuelle Menschen. Laut. Aber das muss so sein. Wir sind in Berlin.

Obst auf dem Wochenmarkt Mädchen Berlin

 

.. hat mich einfach umgehauen ..

 

Und dann kam der 31. August. Urlaub. Erholung. Die Vorfreude war unglaublich darauf. Den Alltag vergessen und den Gedanken freien Lauf zu lassen, ohne Verpflichtungen. Wir sitzen oben am Deck auf dem Holzboden. Die Sonne geht langsam unter. Die Musik fängt an und das Schiff beginnt sich langsam fortzubewegen. Es geht los. Die Sonnenstrahlen scheinen nur für uns, scheinen so intensiv für diesen Moment. Die Menschen stehen unten und winken zu uns hoch. Keiner kennt jemanden, doch es ist als würde die ganze Stadt dem Schiff eine gute Reise wünschen. Ich möchte nicht an gestern denken oder an das was noch kommen wird. Sondern nur an jetzt und hier. Kleinere Boote begleiten uns und führen uns hinaus aufs Meer. Weg von allen Problemen, Sorgen und Ängsten. Gänsehaut. Freudentränen.

Und wir tanzen mit Leichtigkeit bis in den Morgengrauen in den September hinein..

 

 

AIDA Schiff Frau in Visby Meer

 

Auf Wiedersehen August, wir sehen uns im nächsten Jahr. Danke für alles.

 

Schweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.