• Stolz, Laut, Selbstbewusst – Frauen und der Wille zum Erfolg

    Als Frau in der IT-Branche ist man eine Rarität und Kuriosität zugleich. Selten arbeite ich mit mehr Frauen als Männern zusammen. Noch seltener sehe ich eine Frau, in der Manager-Ebene, in der deutschen IT-Branche. Studien zeigen, dass Deutschland in Sachen Frauen im Vorstandsposten stark hinterher hinkt. Doch woran liegt das? Sind es alte, verkrustete Strukturen der Unternehmen? Wird es nicht gern gesehen, wenn wir Frauen immer stolzer, lauter und selbstbestimmter werden? Schickt sich das etwa nicht? Werden wir immer noch in die klassische Hausfrau-Mutter-24h-Frau-für-alles Schublade gesteckt? Stimmt es tatsächlich, dass wir geringere Chancen haben als Männer?   „In Deutschland sitzen in den Vorständen der 100 umsatzstärksten Firmen gerade einmal 3% Frauen“   Als ich das Buch „Frauen und der Wille zum Erfolg“ von Sheryl Sandberg, COO von Facebook, in den Händen hielt, war ich zuerst skeptisch, um welche Art von Buch es sich handelt. Ist es ein Buch, geschrieben von einer stark überzeugten Feministin die jeder Frau einreden will auf ihre Rechte zu pochen? Ganz im Gegenteil. Sheryl Sandberg hat mit ihrem Buch einen Leitfaden für karrierewillige Frauen geschrieben, die durch Persönlichkeit, Intelligenz und Charme die Karriereleiter erklimmen wollen. Sie macht deutlich, wieso wir uns gerne in Schubladen stecken lassen…